Logo Alsdorf (Welle)

buergerportal.alsdorf.de
Terminvereinbarung Einwohnermeldeamt

Wahlen 2021

Bundestagswahlen 2021
am Sonntag, den 26. September 2021

>>> ANTRAG AUF WAHLSCHEINERTEILUNG UND ZUSENDUNG VON BRIEFWAHLUNTERLAGEN

möglich von 16.08.2021, 00:00 Uhr
bis 23.09.2021, 23:59 Uhr


Frühlingslektüre in der Stadtbücherei

Der Frühling ist da und es zieht uns wieder nach draußen in den Garten, auf den Balkon oder in die Natur. Die nötige Lektüre dazu findet man in...
>>Alle aktuellen Meldungen
 
Illustration
Stadtbücherei

Stadtbücherei

Die Stadtbücherei Alsdorf startet durch

Ab Dienstag, dem 20.07.2021 öffnet die Stadtbücherei Alsdorf mit einem neuen und besonders benutzerfreundlichen Bibliothekssystem wieder ihre Türen und startet auch gleich mit einer Sommeraktion für Grundschulkinder.

"Das neue System ist für unser Team und unsere Benutzer eine tolle Sache", freut sich Büchereileiterin Heike Krämer. Der WebOPAC, der den Benutzern nicht nur Zugang zum Katalog der Bibliothek und den Benutzerkonten bietet, informiert auch über Neuheiten bei den Medien und aktuellen Mitteilungen der Bücherei wie Veranstaltungen, Aktionen und ähnlichem. Der WebOPAC stellt den Katalog der Bibliothek im Internet zur Verfügung und greift direkt auf die WinBIAP Datenbank zu, dadurch sind auch Benutzerkontoabfrage und Selbstbedienungsfunktionen möglich. Jeder Nutzer kann über verschiedenste Möglichkeiten wie der Suche nach Titel, Verfasser, ISBN, Schlagworten, Mediengruppen oder anderem im Bestand der Bibliothek recherchieren. Bereits in der Bücherei angemeldete Leser können über den WebOPAC nicht nur ihr Konto einsehen sondern gleich Vorbestellungen, Verlängerungen etc. durchführen. Außerdem gibt es nun auch eine Bibliotheksapp, B24 – die App für Bibliotheken und Leser auf Ihrem Smartphone und Tablet. Die App ermöglicht den mobilen Zugriff auf den WebOPAC der Bibliothek und auf das Leserkonto. "Ich bin überzeugt, dass dieses System für alle ein absoluter Zugewinn ist und gerade für die Benutzer jede Menge tolle neuer Möglichkeiten bereit hält", sagt Heike Krämer. "So findet man auf dem Webopac auch gleich Infos zu unserer diesjährigen Sommeraktion, die als Ersatz für unsere FerienSchmökerBande stattfindet. Wir haben für die Kids wieder eine Vielzahl spannender, lustiger, interessanter und schöner Bücher angeschafft und die Kids sollen zu dem Buch, das ihnen am besten gefällt ein Bild malen. Diese Bilder werden dann nach den Sommerferien einen Monat lang im Foyer der Stadtbücherei ausgestellt und können dort von allen bewundert werden.

Es lohnt sich also in jedem Fall die Stadtbücherei Alsdorf zu besuchen, ob vor Ort in der Bücherei oder den Webopac im Internet ... das Team der Stadtbücherei freut sich darauf wieder richtig los zu legen.


Stadtbücherei Alsdorf bekommt ein neues Bibliothekssystem

Die Stadtbücherei Alsdorf bleibt vom 06.07. – 17.07.2021 wegen der Umstellung auf ein neues Bibliothekssystem geschlossen.

 

Dieses wird „Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen“.

 

Die Aufgabe der Bibliotheken ist es durch die enorme Vielfalt ihres Medienangebotes einen wesentlichen Beitrag zur Bildung in unserer Gesellschaft und für unsere Kultur zu bieten und dabei entwickeln sie sich immer weiter. „Die Stadtbücherei Alsdorf möchte für die Nutzer einen besseren Zugang zum Katalog und zur Verwaltung des eigenen Benutzerkontos schaffen und daher ist ein aktuelles und besser auf den Benutzer zugeschnittenes Bibliothekssystem notwendig“, meint Heike Krämer, die Leiterin der Stadtbücherei Alsdorf. Der Katalog der Bibliothek steht im Internet oder Intranet zur Verfügung. Jeder Nutzer kann über Titel, Verfasser, ISBN, Stichwort, Schlagworte, Mediengruppen usw. im Bestand der Bibliothek recherchieren. Angemeldete Leser können über den WebOPAC ihr Konto einsehen und Vorbestellungen, Verlängerungen etc. durchführen.

Leider ist es notwendig die Bücherei für die Überspielung der Daten in das neue System für zwei Wochen zu schließen. Natürlich fallen in dieser Zeit keine Rückgabefristen an und die Bücherei steht ab dem 20.07.2021 wieder zur Verfügung. Während der Schließung sind die Mitarbeiter natürlich im Dienst und telefonisch erreichbar, können allerdings nicht auf Kontodaten zugreifen, da das neue System erst ab dem 20.07.2021 aktiv ist.

„Die Einführung des neuen Systems und die Einschränkungen, welche aufgrund der Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung eingehalten werden müssen, machen eine Durchführung unserer FerienSchmökerBande in diesem Jahr leider unmöglich“, sagt Heike Krämer. „Damit unsere Kids trotzdem ihren Lesespaß in den Sommerferien haben können, bieten wir in diesem Jahr eine Sommeraktion mit jeder Menge neuen, spannenden und vielfältigen Büchern für Grundschulkinder an! Diese stehen nach der Schließung für die Kids bereit und es wäre schön, wenn jeder der Lust hat zu dem Buch, das ihm am besten gefallen hat, ein Bild malen würde. Diese werden wir nach den Sommerferien im Foyer der Stadtbücherei aushängen, damit sie dort bewundert werden können.“

Das Jahr 2021 ist besonders wegen der Pandemie ein „außergewöhnliches“ Jahr und vieles, was immer schön und selbstverständlich war, konnte und kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Das Team der Stadtbücherei ist zuversichtlich, dass im nächsten Jahr sowohl unsere FerienSchmökerBande als auch alle anderen lieb gewonnenen Veranstaltungen wieder durchgeführt werden können!

 

 

Für Bücherfreunde ist die Stadtbücherei eine sehr beliebte Adresse: Auf der ersten Etage der Stadthalle findet sich eine große Auswahl an Literatur, Sachbüchern, DVDs und Zeitschriften. Gut 150.000 Medien werden hier pro Jahr entliehen – und die Ausleihzahlen steigen kontinuierlich. Dass der Schwerpunkt der Arbeit des engagierten Stadtbücherei-Teams auf Kinder- und Jugend-literatur liegt, wird hier rasch deutlich. Nicht nur das hölzerne Spiel- und Schmökerschiff „Hoppetosse“ lädt Kinder ein – in den Regalen finden sich Klassiker von Astrid Lindgren und Michael Ende ebenso wie „Harry Potter“ und etliche neue Helden der Literatur.

Besonderer Clou der Bücherei ist die Artotek. Hier finden sich Bilder und Skulpturen namhafter Künstler von Günter Grass über Christo bis hin zu Professor Ludwig Schaffrath, die ebenso entliehen werden können wie Bücher.

 

 

Endlich online

suchen, verlängern, vormerken, Konto bearbeiten.

Über den online-Bibliothekskatalog können die Kunden der Stadtbücherei Alsdorf ab sofort den Bestand abfragen und die Dienste der Bibliothek nutzen.
Zu erreichen ist der Katalog/WebOpac unter der Internet-Adresse:

https://opac.winbiap.net/alsdorf/index.aspx

Angemeldete Bibliothekskunden können dort ihr persönliches Leserkonto aufrufen und haben sofort den Überblick über  ausgeliehene und vorbestellte Medien.

Notwendig dazu ist dazu die Ausweisnummer (8-stellig: z.B. xxxxxxxx). Das Passwort ist standardmäßig das  Geburtsdatum der angemeldeten Person in folgender Schreibweise TTMMJJJJ (8-stellig: z.B. 01012001). Man kann es nach der ersten Anmeldung ändern.

Weitere Infos unter stadtbuecherei@alsdorf.de oder 02404 / 93950.

 

ONLEIHE der Stadtbücherei Alsdorf

 Kontakt

Stadt Alsdorf

Stadtbücherei Alsdorf
Leiterin: Heike Krämer

Denkmalplatz
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 9 39 50
Fax: 0 24 04 / 579 999 03

E-Mail:
stadtbuecherei@alsdorf.de

Internet:
www.stadtbuecherei-alsdorf.de


Öffnungszeiten

dienstags 10-12 Uhr 
und 15-18 Uhr
mittwochs 13-18 Uhr
donnerstags 13-19 Uhr
freitags 10-12 Uhr 
und 15-18 Uhr
samstags 10-13 Uhr
sonntags und montags geschlossen

Schon dabei? ONLEIHE der Stadtbücherei Alsdorf

© Stadt Alsdorf