Logo Alsdorf (Welle)
Illustration

Unterhaltsvorschuss

Der Unterhaltsvorschuss ist eine staatliche Leistung, die den vollständigen Ausfall von Unterhaltszahlungen für minderjährige Kinder abmildern soll. Die zuständige Stelle ist das örtliche Jugendamt.

Anspruchsberechtigt sind Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, die bei einem Elternteil leben. Darüber hinaus muss der alleinerziehende Elternteil ledig, verwitwet, geschieden oder dauernd getrennt lebend sein und  der andere Elternteil keinen oder nur unregelmäßigen Unterhalt zahlen.

Für Kinder nach Vollendung des 12. Lebensjahres ist zusätzlich Voraussetzung, dass sie selbst nicht auf Leistungen nach  dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) angewiesen sind oder dass der alleinerziehende Elternteil im SGB II-Bezug eigene Einkünfte in Höhe von mindestens 600 € brutto monatlich erzielt.

Der Staat tritt hier an die Stelle des Unterhaltspflichtigen. Das Jugendamt zahlt die Leistung an den alleinerziehenden Elternteil.

 

           Kontakt

          Irene Gillissen

          Stadt Alsdorf
          A 51 Jugendamt 

          Hubertusstraße 17
          D-52477 Alsdorf

          Leistungsbewilligung Buchstabe A-K

          Telefon: 0 24 04 / 50 - 445
          Fax: 0 24 04 / 57 999 - 445
          E-Mail: irene.gillissen@alsdorf.de

           Kontakt

          Petra Bröckling

          Stadt Alsdorf
          A 51 Jugendamt 

          Hubertusstraße 17
          D-52477 Alsdorf

          Leistungsbewilligung Buchstabe L-Z

          Telefon: 0 24 04 / 50 - 307
          Fax: 0 24 04 / 57 999 - 307
          E-Mail: petra.broeckling@alsdorf.de

           Kontakt

          Thomas Mauth

          Stadt Alsdorf
          A 51 Jugendamt 

          Hubertusstraße 17
          D-52477 Alsdorf

          Unterhaltsheranziehung

          Telefon: 0 24 04 / 50 - 233
          Fax: 0 24 04 / 57 999 - 233
          E-Mail: thomas.mauth@alsdorf.de

          © Stadt Alsdorf