Logo Alsdorf (Welle)

Großes Abschiedskonzert zu Ehren von Chordirektor ADC Günther Kerkhoffs




Mehr als 50 Jahre lang hat Chordirektor ADC Günther Kerkhoffs das Chorleben der Stadt Alsdorf geprägt. Mit Mädchen und Jungen im Vorschulalter, Kinder- und Jugendchor sowie schließlich mit dem Städtischen Chor erarbeitete er vom Volkslied über Musicals bis hin zu Werken aus Barock, Klassik und Romantik die ganze Bandbreite der Chorliteratur. Unvergessen sind auch die Konzertreisen in die Partnerstädte von Alsdorf und Würselen, nach Saint-Brieuc und Morlaix sowie Hennigsdorf.

Anlässlich seiner Verabschiedung findet zu seinen Ehren am Sonntag, 25. September, um 17 Uhr im Alsdorfer Kultur- und Bildungszentrum (KuBiZ), Carl-von-Ossietzky-Str. 2, ein Konzert statt.

Zur Aufführung gelangt zuerst die „Mass of Regeneration“ von Alan Wilson, gesungen vom Ensemble „andersArt“ und Capella a Capella aus Aachen (Einstudierung: Vera Kerkhoffs und Mathias Brede, Klavierbegleitung Moritz Schippers). Die Sinfonietta Regio spielt unter der Leitung von Jeremy Hulin die Ouvertüre zu Mozarts Oper „Titus“. Der Städtische Chor singt zusammen mit Capella a Capella, Mitgliedern des Chores der Städtischen Musikgesellschaft Eschweiler und Gastsängerinnen und -sängern die „Krönungsmesse“ von W.A. Mozart sowie „Die Himmel erzählen“ aus der „Schöpfung“ von J. Haydn. Die Leitung hat Willy Beckers, langjähriger Assistent von Günther Kerkhoffs.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, um Anmeldung unter 02404/50380 wird gebeten.(apa)

(apa 15.09.2022)
© Stadt Alsdorf