Logo Alsdorf (Welle)

Mehr als 50 Jahre: Städtepartnerschaft Alsdorf - St. Brieuc groß gefeiert


Foto: Stadt Alsdorf

Sie ist im Rahmen des Alsdorfer Europafestes groß gefeiert worden, die Städtepartnerschaft, die Alsdorf und Saint-Brieuc in der französischen Bretagne nun bereits seit mehr als einem halben Jahrhundert verbindet. 52 Jahre, um genau zu sein, doch konnte das runde 50-Jährige angesichts der Corona-Pandemie bislang nicht in gebührendem Rahmen gefeiert werden. Das wurde nun kräftig nachgeholt.

Zahlreiche Events und Programmpunkte gab es drei Tage lang in der Alsdorfer City, darunter bekannte Highlights wie der große Festumzug oder das Feuerwerk über dem Annapark. Auch der Seniorennachmittag und Kunstpräsentationen fanden zahlreiche Zuschauer. Bereits im Vorfeld des Festes war Saint-Brieucs Bürgermeister Hervé Guihard mit einer fünfköpfigen Delegation aus der Verwaltungsspitze angereist, um sich ein hautnahes Bild von der Partnerstadt zu machen. Nachdem Alsdorfs Bürgermeister Alfred Sonders dem Ehrengast im Rathaus das Goldene Buch zum Eintrag aufgeschlagen hatte, gab es viel zu sehen. Unter anderem standen Besuche in der Alsdorfer Luisenpassage an, wo sich zahlreiche Angebote unter dem Dach der „Alsdorfer Bildungs-, Begleitungs- und Beratungsangebote“ (ABBBA) präsentierten. Auch ein Abstecher ins Daltongymnasium gehörte neben Rundgängen bei der Firma FEV und beim Verein für allgemeine und berufliche Weiterbildung (VabW) dazu. Ebenso ein „Runder Tisch der Energie“, bei dem die Gäste sich auch ein Bild von der Stadtwerke Alsdorf GmbH machen konnte. Und nicht zuletzt bot der Aufstieg auf das Fördergerüst am Annapark imposante Ausblicke. Von dort oben ließ sich die beachtliche Entwicklung der Alsdorfer Innenstadt bestens in den Blick nehmen. 

(apa 12.09.2022)
© Stadt Alsdorf