Logo Alsdorf (Welle)

Abordnung und Majestäten der Alsdorfer Schützenbruderschaften im Rathaus begrüßt




Wenn die Majestäten kommen, dann wird es ordentlich voll im Ratssaal: Erneut hat Bürgermeister Alfred Sonders prunkvolle Abordnungen der Alsdorfer Schützenbruderschaften im Rathaus begrüßt. „Ich freue mich, dass dieses ganz besondere Treffen nun endlich wieder möglich ist“, sagte Sonders zur Begrüßung. In den vergangenen beiden Jahren hatte die Stadt angesichts der Corona-Pandemie auf den Empfang verzichten müssen. „Das war eine harte Zeit für viele Vereine, auch für die Schützen. Wir alle mussten schweren Herzens auf so viele liebgewonnene Traditionen verzichten – doch heute zeigt sich einmal mehr, dass wir geschlossen aus dieser Zeit hervorgegangen sind und das Brauchtum von neuem und ganz stark mit Leben füllen!“ Beim Besuch im Rathaus, zu dem auch ein Eintrag ins Gästebuch der Stadt gehörte, wurden viele Anekdoten aus dem Schützenleben ausgetauscht. Der Wanderpokal der Stadt Alsdorf wurde in diesem Jahr noch nicht ausgeschossen, zuletzt war der Pokal nach dreimaligem Erfolg bei der Hoengener St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft verblieben.

(apa 30.06.2022)
© Stadt Alsdorf