Logo Alsdorf (Welle)

NRW-Radtour 2022 macht auch Station am Alsdorfer Annapark




Zum zwölften Mal veranstalten WestLotto und die Nordrhein-Westfalen-Stiftung eine viertägige Radtour für Freizeitradler, die in diesem Jahr entlang von Erft, Wurm und Rur führen wird. Auch Alsdorf liegt dabei als Etappenziel auf der Route der Radlerinnen und Radler. Als besonderes Highlight erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Stippvisite in die benachbarten Länder Belgien und den Niederlanden mit einem Zwischenstopp am Dreiländereck. Los geht es am 7. Juli in Jülich, anschließend fährt der Tross über die Etappenziele Mönchengladbach und einer Doppelübernachtung in Aachen zum Ausgangspunkt zurück. Höhepunkt und Abschluss jeder Etappe sind abends die WDR 4 Sommer Open Airs, zu denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Radtour, wie auch interessierte Gäste eingeladen sind.

Von Mönchengladbach aus führt die zweite Etappe am 8. Juli – aufgeteilt in zwei Gruppen – nach einem Zwischenstopp in Geilenkirchen zum Annapark in Alsdorf, wo der Teilnehmertross nachmittags eine ausgedehnte Pause einlegen wird.

Von dort aus geht es dann zum nächsten Etappenziel Aachen, wo die Gruppe zwei Nächte verbringt und weitere Touren in das Umland unternimmt. Darüber hinaus lädt WDR4 die Gruppe und alle interessierten in Aachen auf dem Markt abends zu einem Sommer Open Air ein. Insgesamt 245 Kilometer sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an vier Tagen unterwegs, bevor die Tour am 10. Juli wieder in Jülich endet. Die Veranstaltung wird auch genutzt, um auf Naturschutz- und Kulturprojekte entlang der Strecke aufmerksam zu machen, die von der NRW-Stiftung unterstützt werden. Dazu gehören in Alsdorf unter anderem das Energeticon sowie das Grube Anna Bergbauinformationszentrum.

Weitere Förderprojekte in nächste Nähe sind der Wasserturm in Übach-Palenberg, der Marienschrein im Aachener Dom sowie das Naturschutzgebiet Freyenter Wald an der Grenze zu Belgien. Ihre Natur- und Kulturförderungen finanziert die Stiftung im Wesentlichen aus Lotteriemitteln von WestLotto.

Begleitet werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Tour-Scouts des ADFC, dem DRK-Sanitätsdienst und der Polizei. Die Teilnahmegebühren für die komplette Viertages-Tour einschließlich Übernachtungen und weiteren Leistungen liegen je nach Übernachtungskategorie zwischen 185 und 395 Euro. Anmeldungen sind bei allen WestLotto-Annahmestellen oder unter www.nrw-radtour.de möglich. Für Rückfragen steht zudem das NRW-Radtour-Telefon unter 0180 / 500 15 95 (0 Cent aus dem Festnetz / Min., max. 24 Cent / Min. aus Mobilfunknetzen) montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr zur Verfügung.

 

(apa 27.04.2022)
© Stadt Alsdorf