Logo Alsdorf (Welle)

Welttag des Buches: Alsdorfer Vorlesepaten stellen aktuelle Bücher vor


Foto: Honorarfrei Stadt Alsdorf, Heike Krämer

Am 23. April ist es wieder so weit: Deutschlandweit feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Eine regionale Tradition ist zu einem internationalen Ereignis geworden: 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Die UN-Organisation für Kultur und Bildung hat sich dabei von dem katalanischen Brauch inspirieren lassen, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken. Über diesen Brauch hinaus hat der 23. April auch aus einem weiteren Grund besondere Bedeutung: Er ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

Seit 1996 wird der „Welttag des Buches“ auch in Deutschland gefeiert und seit 2018 findet zum „Welttag des Buches“ eine Abendveranstaltung der Vorlesepaten in der Stadtbücherei Alsdorf mit dem Thema „Ich schenke dir eine Geschichte“ statt.

In diesem Jahr am 28. April ab 19:30 Uhr unter der Glaskuppel!

Jeder Vorlesepate stellt dabei ein aktuelles Buch vor, das ihm besonders gut gefallen hat und das er den Zuhörern ans Herz legen möchte. Der Abend verspricht sehr vielseitig und interessant zu werden, denn so unterschiedlich unsere Vorlesepaten sind, so unterschiedlich sind die Bücher, die sie vorstellen. Lassen Sie sich von Adelheid Breuer, Dagmar Junk, Dr. Johannes Kiehl, Keziban Yilmaz, Marie-Luise Fröbel, Karina Gjurovski, Judith Schönbrod, Veronika Leisten, Özlem Akcicek und Wolfgang Rosen neugierig machen auf neue Geschichten.

Es wird ein unterhaltsamer Abend unter der Glaskuppel der Stadtbücherei! Lesen und sich vorlesen lassen ist eine ganz eigene Art der Meditation … man findet Entspannung und Ruhe und ganz nebenbei lernt man noch Neues dazu.

Die Veranstaltung ist kostenlos und die Stadtbücherei lädt gemeinsam mit den Vorlesepaten alle Interessierten herzlich ein!

(apa 25.04.2022)
© Stadt Alsdorf