Logo Alsdorf (Welle)

Sanierung der Brücke über die Bahn in Alsdorf-Mariadorf (K 10 – Eschweilerstraße) hat begonnen. Vollsperrung ab 26. April.




StädteRegion Aachen. Die Sanierungsarbeiten an der Brücke der K 10 - Eschweilerstraße über die Bahn in Alsdorf-Mariadorf haben planmäßig begonnen. Aktuell finden die Arbeiten an der Unterseite der Brücke statt, wo die beiden Mittelpfeiler instandgesetzt werden. Ab Dienstag, dem 26. April 2022, muss die Brücke dann für die Dauer von sechs Monaten voll gesperrt werden, um die umfangreichen Arbeiten an der Oberseite durchführen zu können. Die Sanierung ist erforderlich, um die Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit der Brücke für die nächsten Jahrzehnte wiederherzustellen. 

Wie bereits angekündigt, wird der Verkehr über die L 136, die L 240 und die L 47 (über Hoengen nach Alsdorf) umgeleitet. Für Fußgänger- und Radfahrer wird eine kurze Umleitung über den Weg parallel zur Bahn in Richtung Kellersberg eingerichtet. Der Busverkehr richtet sich nach einem Sonderfahrplan, der schon ab Montag (25.04.2022) gilt. Für den Feuer- und Rettungsdienst wird eine streng gesicherte Notdurchfahrt gewährleistet. Die erforderlichen Umleitungen sind mit der Stadt Alsdorf, der Feuerwehr, Polizei und ASEAG abgestimmt.

Die Eschweilerstraße ist die wichtigste innerörtliche Verbindung von Mariadorf nach Alsdorf. Das Bauwerk wurde Ende 1968 für den Verkehr freigegeben und weist nach über 50 Jahren Nutzung erhebliche Schäden und Abnutzungen im Bereich der Abdichtung, Fahrbahnübergänge und Oberflächen auf. Zudem sind durch Undichtigkeiten im Bereich der Fahrbahnübergänge Folgeschäden an den Mittelpfeilern der Brücke entstanden.

Um die Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit wiederherzustellen, ist nun eine Grundsanierung unumgänglich. In diesem Zuge ist die Erneuerung der gesamten Abdichtungen einschließlich der Fahrbahnübergänge und Deckschichten, der Neubau der sogenannten Kappen für die Rad- und Gehwege sowie eine Betonsanierung der geschädigten Bereiche an den Mittelpfeilern erforderlich. Die neue Brücke wird dabei so verbreitert, dass anschließend die Radfahrer in beide Fahrtrichtungen auf gemeinsamen Rad-/Gehwegen über das Bauwerk fahren können. Unter der Brücke wird künftig das Gleis für die Euregiobahn reaktiviert und später auch mit Oberleitung ausgerüstet. Daher wird die Brücke im Rahmen der Sanierung bereits jetzt für den künftigen elektrischen Bahnbetrieb vorbereitet, damit diese Maßnahmen nicht zu einer erneuten Baustelle führen.

(apa 22.04.2022)
© Stadt Alsdorf