Logo Alsdorf (Welle)

Fettbrand löst Feuerwehreinsatz in Warden aus




Am Dienstagabend, den 17.11.2020, wurde die Feuerwehr Alsdorf gegen 17:28 Uhr zu einem Zimmerbrand im Stadtteil Warden alarmiert. Neben der hauptamtlichen Wache und dem Rettungsdienst rückten weitere Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Löschzug Hoengen zur Einsatzstelle aus.

In der Goethestraße angekommen fanden die Einsatzkräfte eine verrauchte Wohnung eines Mehrfamilienhauses vor. Der Bewohner der betroffenen Räumlichkeiten war glücklicherweise den Anweisungen der Notrufleitstelle gefolgt und verließ die verrauchte Wohnung vor dem Eintreffen der Rettungskräfte. Zuvor hatte er bereits vergeblich versucht mit nassen Tüchern und einem Deckel das brennende Fett eines Kochtopfes zu löschen. Bei seinen Löschversuchen zog er sich eine Rauchgasintoxikation zu. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz löschte den Fettbrand sowie die brennenden Tücher und transportierte den Kochtopf samt heißen Fetts ins Freie. Abschließend wurde die Brandstelle innerhalb der Küche mittels einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Der verletzte Hausbewohner wurde nach einer Erstversorgung durch den alarmierten Rettungsdienst in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert. Die Räumlichkeiten sowie das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses wurden abschließend mit einem Hochleistungslüfter von dem Brandrauch befreit. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen war die Goethestraße in Warden zwischen der Jakobstraße und der Kimbernstraße vollständig gesperrt. Der abendliche Berufsverkehr wurde umgeleitet. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

(apa 18.11.2020)

 Kontakt

Christoph Simon
Pressesprecher 

Andreas Wolf
Pressesprecher

Feuerwehr der Stadt Alsdorf
Am Feuerwehrhaus
52477 Alsdorf 

Tel.: 02404 / 913310

E-Mail: 
pressesprecher@feuerwehr-alsdorf.de

Internet: 
www.feuerwehr-alsdorf.de
www.facebook.com/feuerwehr.alsdorf

© Stadt Alsdorf