Logo Alsdorf (Welle)

FerienSchmökerBande in der Stadtbücherei Alsdorf: Spaß am Lesen und eine Geschenketüte für alle - Zwei Brüder beeindrucken besonders




Es war keine Frage: Die FerienSchmökerBande findet auch in Corona-Zeiten statt. Das stand zu Beginn der Sommerferien für alle Beteiligten sofort fest - trotz und gerade wegen Corona. Denn wenn Kinder in der Corona-Zeit nicht verreisen können, ist die FerienSchmökerBande ein willkommener Freizeitspaß. Also wurde auch in den Sommerferien 2020 in der Stadtbücherei Alsdorf die Sommerleseaktion FerienSchmökerBande unter dem Motto „Read this Summer“ angeboten. Viele Grundschul-Kinder haben die Möglichkeit ergriffen und mitgemacht. Für ihren Leseerfolg wurden sie mit einer Geschenketüte belohnt.

Aufgrund der Corona bedingten Einschränkungen musste die FerienSchmökerBande dieses Jahr in einer leicht veränderten Weise stattfinden. So konnte das große Abschlussfest am Ende der Aktion mit Verlosung der Preise nicht stattfinden. Stattdessen erhielt jedes Kind, das erfolgreich mindestens drei Bücher gelesen und anschließend den Inhalt erzählt hat, eine Geschenktüte. In dieser fanden sich eine Vielzahl von Preisen wie ein Gutschein der Buchhandlung Thater, den der Förderverein der Stadtbücherei mit Unterstützung einer Spende der Spedition Dachser gesponsert hat. Ebenso ein Eintrittsgutschein ins Energeticonund ein Getränkegutschein des Cinetowers, die von diesen beiden Einrichtungen gespendet wurden. Die Buchhandlung Thater fügte eine Leckerei in jede Tüte hinzu und ein Frisbee sorgte für den sportlichen Aspekt. Natürlich bekam auch jedes Kind eine Teilnehmerurkunde, auf der die Anzahl der gelesenen Bücher vermerkt wurde.

Wie in jedem Jahr gab es Erlebnisse, die in Erinnerung bleiben werden. An der FerienSchmökerBande nehmen die unterschiedlichsten Kinder teil und die Kolleginnen der Stadtbücherei, die zuhören, erleben immer wieder Neues. So kommen Kinder zum Erzählen, die sehr sicher und ausführlich den Inhalt des gelesenen Buches wiedergeben. Andere brauchen noch die Sicherheit eines Elternteiles neben sich, um ihre Geschichte zu erzählen. Schön ist es dabei auch Veränderungen zu sehen, wie bei dem Mädchen, welches zu Beginn der Ferien eng neben seiner Mutter saß und den Zuhörenden nicht ansehen konnte. Die Erzählung kam leise und stockend … am Ende der Ferien kam dieses Mädchen allein und erzählte fröhlich und ausführlich den Inhalt des zuletzt gelesenen Buches. Was Kinder bei der FerienSchmökerBande lernen, geht manches Mal weit über die Leseförderung hinaus.

Besonders beeindruckt war das Team der Stadtbücherei in diesem Jahr von den beiden Brüdern Ihsan und Esad, acht und elf Jahre alt, die bereits im letzten Jahr bei der FerienSchmökerBande mitgemacht haben. Sie haben 2016 mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder Mesud die Türkei verlassen. Über Kasachstan und die Ukraine kam die Familie 2018 nach Deutschland und Ihsan besuchte fortan die Grundschule Annapark. Nach den Sommerferien wird er Schüler des Gymnasium Alsdorf. Seine Hobbys sind Fußball spielen, Lesen und Schach.

Sein jüngerer Bruder Esad begann mit der Grundschule in Deutschland und kommt nach den Ferien in die 3. Klasse. Er spielt ebenfalls gerne Fußball und auch das Lesen ist sein Hobby.

Die ganze Familie hat erst seit ihrer Ankunft in Deutschland Deutsch gelernt und alle Kolleginnen der Stadtbücherei sind begeistert von den Fortschritten der beiden Jungs. Sie haben beinahe täglich ein Buch gelesen und den Inhalt ausführlich und spannend wiedergegeben, so dass es dem Team der Stadtbücherei wirklich Freude gemacht, hat ihnen zuzuhören. Am Ende der FerienSchmökerBande 2020 hatten die beiden Jungs die meisten Bücher gelesen, Esad kam auf 24 und Ihsan auf 23 gelesene und erzählte Bücher. Gefolgt wurden die beiden von Eric Hinüber, der den Inhalt von 15, meist sehr dicken, Büchern genau und spannend wiedergeben konnte. Erics jüngerer Bruder Timo, der nach den Sommerferien in die 2. Klasse kommt,  schaffte ganze acht Bücher.

„Die FerienSchmökerBande bringt in jedem Jahr viele Kinder in die Bücherei und es ist immer eine Bereicherung, ihren Erzählungen zu lauschen“, freut sich Büchereileiterin Heike Krämer. „Die Teilnahme von Ihsan und Esad in diesem Jahr war für uns etwas Besonderes und hat uns sehr berührt. Der Wille und die Begeisterung mit der die beiden die deutsche Sprache lernen und mit welcher Freude sie lesen, hat uns wieder einmal gezeigt wie wichtig Lesen ist und dass Sprache die Menschen zusammenbringt und viele Möglichkeiten eröffnet!“

Auch die Rückmeldungen der Kinder und ihrer Eltern waren sehr positiv. Wie eine Mutter meinte, sind ihre Kinder in diesem Jahr nicht in Urlaub gefahren und die schönen und vielfältigen Bücher der FerienSchmökerBande haben viel Abwechslung in die Ferienzeit gebracht und auch das Erzählen habe den Kindern sehr viel Spaß gemacht.

(apa 18.08.2020)

 Kontakt

Stadt Alsdorf

Stadtbücherei Alsdorf
Leiterin: Heike Krämer

Denkmalplatz
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 9 39 50
Fax: 0 24 04 / 579 999 03

E-Mail:
stadtbuecherei@alsdorf.de

Internet:
www.stadtbuecherei-alsdorf.de


© Stadt Alsdorf