Logo Alsdorf (Welle)

Zweistündiger Feuerwehreinsatz nach Verkehrsunfall mit Fahrerflucht | Alsdorf-Hoengen




In der Nacht zum vergangenen Samstag rückte die Feuerwehr Alsdorf gegen 01:50 Uhr zu einem nicht alltäglichen Einsatz aus. Über die Polizei wurde ein Unfall auf der Jülicherstraße im Stadtteil Hoengen gemeldet. Die hauptamtliche Wache rückte daraufhin mit drei Einsatzfahrzeugen aus.

Vor Ort angekommen fanden die Einsatzkräfte auf der Höhe der alten Bahnlinie eine völlig zerstörte Verkehrsinsel-Kennzeichnung und einen massiven Ölaustritt vor.

Die weiteren Ermittlungen in der Nacht ergaben: Ein Fahrer war mit seinem PKW unkontrolliert über die Verkehrsinsel der Jülicherstraße gefahren. Obwohl beide Vorderreifen geplatzt waren und bei der Kollision alle Airbags ausgelöst und die Ölwanne des Fahrzeugs abgerissen wurde, beendete der Fahrer seine Fahrt nicht.

Während die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Ölspur entlang der Jülicherstrasse, Martin-Struff-Straße, Langstraße, Schillerstraße und Pützdrieschstraße abstreuten, nahmen die Polizeikräfte die Verfolgung entlang der Ölspur auf. In der Pützdrieschstraße angekommen wurden die Beamten fündig. Sie stellten den Fahrer und sicherten das Unfallfahrzeug.

Insgesamt wurden 28 Säcke Bindemittel a 20 kg für die Beseitigung der Gefahrenstelle (Ölfilm) eingesetzt. Eine Fachfirma wurde im Anschluss mit der Aufnahme des kontaminierten Bindemittels beauftragt. Der Bauhof der Stadt Alsdorf wurde noch in der Nacht mit dem Austausch der Verkehrsleitschilder beauftragt. Weitere Angaben zu den Ermittlungen und zur Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Alsdorf beendet.

(apa 01.07.2019)

 Kontakt

Christoph Simon
Brandmeister u. Pressesprecher 

Andreas Wolf
Pressesprecher

Feuerwehr der Stadt Alsdorf
Am Feuerwehrhaus
52477 Alsdorf 

Tel.: 02404 / 913310

E-Mail: 
pressesprecher@feuerwehr-alsdorf.de

Internet: 
www.feuerwehr-alsdorf.de
www.facebook.com/feuerwehr.alsdorf

© Stadt Alsdorf