Logo Alsdorf (Welle)

Rettungsdienst erhält neue Einsatzkleidung




Rund 50 Garnituren neuer Einsatzkleidung hat jetzt der Rettungsdienst der Feuerwehr Alsdorf erhalten. Sowohl Jacken als auch Hosen sind nun in einem gut sichtbaren Signalgelb gehalten. „Die wichtigste Änderung zu der vorherigen Einsatzkleidung betrifft die Reflexstreifen-Anordnung im Schulter- und oberen Rückenbereich“, erklärt Markus Dohms, Leiter der Feuerwache Alsdorf. Dadurch sei die Sichtbarkeit und damit die Sicherheit der Helfer bei Einsätzen im Straßenverkehr deutlich erhöht, sagt der Wehrleiter. Komplettiert wird die Garnitur durch eine passende Einsatzhose mit identischen Merkmalen. Bundesweit kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Unfällen, weil die Helfer am Einsatzort nicht oder zu spät erkannt wurden. „Dass unsere Einsatzkräfte effektiv geschützt werden und die Helfer nicht selbst in Not geraten, ist für uns das Wichtigste“, bekräftigt Ralf Kahlen, Erster Beigeordneter der Stadt Alsdorf. Mit Halterungen für Co-Warner und Handmikrofonschlaufen für die Digitalfunkgeräte als Zusatzanforderungen wird die Einsatzkleidung ganz individuell zum Modell „Alsdorf“. „Durch die Möglichkeit der Befestigung der Geräte an der Kleidung werden die Einsatzkräfte flexibler in der Hilfe vor Ort“, erklärt Markus Dohms. Insgesamt wurden 45.000 Euro in die Garnituren und damit in die Sicherheit der Rettungskräfte investiert. 

Rettungsdienst erhält neue Einsatzkleidung

(apa 20.03.2019)

 Kontakt

Christoph Simon
Brandmeister u. Pressesprecher 

Andreas Wolf
Pressesprecher

Feuerwehr der Stadt Alsdorf
Am Feuerwehrhaus
52477 Alsdorf 

Tel.: 02404 / 913310

E-Mail: 
pressesprecher@feuerwehr-alsdorf.de

Internet: 
www.feuerwehr-alsdorf.de
www.facebook.com/feuerwehr.alsdorf

© Stadt Alsdorf