Logo Alsdorf (Welle)

Verkehrsunfall auf Jülicher Straße fordert zwei Verletzte




Die Feuerwehr Alsdorf wurde am gestrigen Mittwochabend gegen 18:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Jülicher Straße Ecke Alte-Wardener-Straße alarmiert. Umgehend rückten mehrere Einheiten der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle aus, da auch Verletzte gemeldet wurden. Vor Ort angekommen, bestätigte sich die Einsatzlage: Zwei Pkw waren aus bisher ungeklärter Ursache im Kreuzungsbereich kollidiert.

Da die Unfallstelle mittig auf dem Kreuzungsbereich lag und einzelne Fahrzeugteile weit über die Kreuzung verstreut lagen, wurde eine Vollsperrung erforderlich, die im Feierabendverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. Neben zwei Rettungswagen, rückte zusätzlich ein Notarzt zur Einsatzstelle an. Eine Person wurde leicht verletzt, eine weitere Person musste nach einer notärztlichen Prüfung zur weiteren Untersuchung mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert werden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Alsdorf klemmten die Fahrzeugbatterien ab, leuchtete die Einsatzstelle aus und reinigten die Straße. Beide Unfallfahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrtauglich und mussten durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Gegen 19:15 Uhr konnte die Vollsperrung der Jülicher Straße wieder aufgehoben, die Unfallstelle an die Polizei übergeben und der Einsatz für die Alsdorfer Wehr beendet werden. 

Angaben zur Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden.

(apa 06.12.2018)

 Kontakt

Christoph Simon
Brandmeister u. Pressesprecher 

Andreas Wolf
Pressesprecher

Feuerwehr der Stadt Alsdorf
Am Feuerwehrhaus
52477 Alsdorf 

Tel.: 02404 / 913310

E-Mail: 
pressesprecher@feuerwehr-alsdorf.de

Internet: 
www.feuerwehr-alsdorf.de
www.facebook.com/feuerwehr.alsdorf

© Stadt Alsdorf