Logo Alsdorf (Welle)

Marc Knisch lenkt künftig die Geschicke der Business Park Alsdorf GmbH


Den neuen Mann begrüßt: Marc Knisch (Mitte) wird künftig die Geschicke des BPA lenken. Aufsichtsratsvorsitzender Detlef Loosz (l.) und Bürgermeister Alfred Sonders haben ihn vorgestellt.

Mit neuem Geschäftsführer und erweiterter inhaltlicher Ausrichtung soll die Business Park Alsdorf GmbH (BPA) die Stadtentwicklung künftig weiter voranbringen. Zum 31. Juli 2018 wird die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Städteregion Aachen ihre Arbeit einstellen, die bislang per Geschäftsbesorgungsvertrag die inhaltliche Arbeit der BPA geführt hatte. Damit endet die 2012 begonnene Kooperation.

Neuer hauptamtlicher Geschäftsführer wird ab dem 1. August Marc Knisch sein. Der 47-Jährige ist in Alsdorf aufgewachsen und der Stadt eng verbunden. Nach dem Studium der Geographie und Wirtschaftsgeographie sowie der Internationalen technischen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit an der RWTH Aachen hat Marc Knisch für die EBV-Aktiengesellschaft unter anderem die Planung des Alsdorfer Anna-Park-Centers und des Aachener EBV-Carées begleitet. Als Gebietsleiter war er von 2007 bis 2014 für die Expansion der Netto Marken-Discount AG tätig. Die Akquise geeigneter Grundstücke und der Bau neuer Märkte war seit Oktober 2014 auch sein Wirkungsbereich bei der REWE-Group.

Neben der Wirtschaftsförderung – hier die Ansiedlung neuer Unternehmen und der Kontakt zu bereits ansässigen Firmen – soll auch der Bereich Innenstadtentwicklung und Handel das Augenmerk des neuen BPA-Geschäftsführers erhalten. „Hier soll es deutlich in Richtung einer ganzheitlichen Stadtentwicklung gehen“, sagte der BPA-Aufsichtsratsvorsitzende Detlef Loosz bei der Vorstellung des neuen Mannes. Dafür bringe Marc Knisch das nötige Know-how sowie ein umfassendes Netzwerk mit.

Viele Worte des Dankes fand Loosz für den scheidenden BPA-Geschäftsführer Prof. Dr. Axel Thomas und den Prokuristen Michael Eßers, die seitens der Wirtschaftsförderungsgesellschaft die Geschicke der BPA gelenkt hatten. „Sie haben eine einzige Erfolgsbilanz vorzuweisen!“ Rund 150.000 Quadratmeter Fläche wurden unter ihrer Regie für den Verkauf vorbereitet, veräußert – und von Firmen mit neuem Leben gefüllt. „Rund 1.000 Arbeitsplätze konnten in Unternehmen dank Ihrer Hilfe entstehen“, sagte Loosz. „Ausverkauft“ – dieses Schild könnte im BPA nun symbolisch an der Türe heften, denn in wenigen Tagen soll auch das letzte der derzeit zur Verfügung stehenden Grundstücke verkauft sein. Weitere vorzubereiten, wird nun die Aufgabe von Marc Knisch sein. Hand in Hand mit der Grund- und Stadtentwicklungsgesellschaft und der Siedlungsgesellschaft. „Wir sind organisatorisch und personell so aufgestellt, dass wir in den kommenden Jahren das Optimum in der Stadtentwicklung rausholen können“, blickte Bürgermeister Alfred Sonders bei der Vorstellung des neuen Geschäftsführers voraus. 

Abschied BPA Geschäftsführung

Dank für mehr als sieben Jahre: Die scheidenden BPA-Geschäftsführer Prof. Dr. Axel Thomas (2.v.r.) und Prokuristen Michael Eßers (2.v.l.) haben im Beisein von Bürgermeister Alfred Sonders und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Detlef Loosz eine Erfolgsbilanz ziehen können.

(apa 10.07.2018)

 Kontakt

Business Park Alsdorf GmbH

Joseph-von-Fraunhofer-Straße 3b
D-52477 Alsdorf

Michael Eßers M.A.
Bereichsleiter Vertrieb & Marketing, Prokurist

Telefon: 0 24 04 / 5 99 01 33
Fax: 0 24 04 /  5 99 01 20

E-Mail: 
me@businesspark-alsdorf.de

Internet: 
www.businesspark-alsdorf.de

© Stadt Alsdorf