Logo Alsdorf (Welle)

„Szenen einer Ehe“, Montag und Dienstag, 9. und 10. Juli 2018 in der Stadthalle




Ganz großes Kino in ganz kleinen Szenen: In seinem Drama „Szenen einer Ehe“ hat der schwedische Regisseur Ingmar Bergmann in den 1970er Jahren auf der Leinwand den Zerfall einer Zweierbeziehung seziert. Vor allem aus den Gesprächen von Johan und Marianne besteht dieser Film. Die beiden führen zunächst eine vorbildliche Ehe. Bis er ihr eines Tages beichtet, eine Geliebte zu haben und schon seit langem über eine Trennung nachzudenken… Wie daraufhin der ganze Lebensentwurf der beiden aus den Fugen gerät, ist Kern vieler Dialoge, an deren Ende die große Wortlosigkeit steht.

Mit Liv Ullmann in der weiblichen Hauptrolle wurde der Film ein Welterfolg. Nun kommt „Szenen einer Ehe“ in einer Inszenierung des Grenzlandtheaters Aachen auf die Bühne der Alsdorfer Stadthalle am Denkmalplatz. Dort ist das Stück am Montag und Dienstag, 9. und 10 Juli 2018, zu sehen.

Die beiden Abende gehören zum Theater-Abo der Kulturgemeinde Alsdorf. Einzelkarten für beide Termine sind zum Preis von je 22 Euro erhältlich, Schüler und Studenten zahlen 11 Euro, jeweils zzgl. Gebühren. Karten gibt es im Kartenhaus in der Stadthalle sowie unter der Telefonnummer 02405/40860. Infos im Internet: www.stadthalle-alsdorf.de.

Grenzlandtheater - Szenen einer Ehe in der Stadthalle Alsdorf

(apa 14.05.2018)

 Kontakt

Alsdorfer Freizeitobjekte GmbH
Stadthalle Alsdorf

Pressekontakt:
Marie Weidinger

Annastraße 2-6
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 90 60 - 10
Fax: 0 24 04 / 90 60 51

E-Mail: 
info@stadthalle-alsdorf.de

Internet: 
www.stadthalle-alsdorf.de

© Stadt Alsdorf