Logo Alsdorf (Welle)

45 Kinder werden in neuer DRK-Kita am Ofdener Geranienweg betreut


Hier stehen die Kleinen im Mittelpunkt: Die Kinder der neuen DRK-Kita am Ofdener Geranienweg haben Bürgermeister Alfred Sonders (sitzend, Mitte) und den DRK-Kreisverbandspräsidenten Ingo Kohnen (hinten, l.) begrüßt.

Der wachsenden Beliebtheit bei Familien kommt die Stadt Alsdorf auch mit einer Ausweitung des Betreuungsangebotes nach: Seit wenigen Wochen haben 45 Kinder in zwei Gruppen viel Spaß in der neu eingerichteten Kita am Ofdener Geranienweg. Das Deutsche Rote Kreuz, das die Räume des ehemaligen katholischen Kindergartens zwischenzeitlich viele Jahre lang als Unterkunft genutzt hatte, ist dort nun Trägerin der Kindertagesstätte. In der werden Kinder von drei bis sechs Jahren betreut, denn auch in dieser Altersspanne steigt die Nachfrage. „Wir sind sehr froh, dass das Deutsche Rote Kreuz spontan bereit war, den Betrieb dieser Kita zu ermöglichen“, sagte Bürgermeister Alfred Sonders bei der Vorstellung der Räume. Für Ingo Kohnen, Präsident des DRK-Kreisverbandes Städteregion Aachen, war es eine Ehrensache. „Ich kenne dieses Gebäude vom ersten Stein an, ich habe früher fast direkt daneben gewohnt“, sagte er beim Besuch. „Es ist toll, dass hier jetzt wieder ganz neues Leben einzieht“. Dem pflichtete Hans-Dieter Vosen als Vorstand des DRK-Kreisverbandes gerne bei.

Neue Farbe, kindgerechtes Mobiliar und andere Dinge waren nötig, um das Gebäude in kurzer Zeit auf die neue Nutzung vorzubereiten. Wie gut es den Kindern gefällt, machten sie selbst nach der Begrüßung der Gäste durch die Kita-Leiterin Daniela Braun deutlich. Mit schönen Liedern, für die es viel Applaus gab. Eine ganz besondere Überraschung gab es obendrein, denn die Stiftung des Alsdorfer Unternehmers Jürgen Kutsch, die die Kitas in der Stadt wöchentlich mit Obst- und Gemüsekisten beliefert, wird auch die neue Ofdener Kita auf die Transportroute setzen. Dank der Unterstützung von Udo Steffen, denn der Alsdorfer ist gern auf Pilgerwegen unterwegs und hat dabei für sein Projekt „Pilgrim For Kids“ auch stets eine Sammelbüchse zur Hand. Auch dieses Engagement wurde bei der Vorstellung der Kita mit Beifall belohnt.

(apa 20.12.2017)

 Kontakt

Ruth Classen

Stadt Alsdorf
A 51 Jugendamt 

Hubertusstraße 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 50 - 423
Fax: 0 24 04 / 57 999 - 423
E-Mail: ruth.classen@alsdorf.de

© Stadt Alsdorf