Logo Alsdorf (Welle)

„Rumpens Mannenkoor Brunssum“ begeistert im Fördermaschinenhaus




Am Ende gab es tosenden Applaus und stehende Ovationen für die 45 Sänger vom „Rumpens Mannenkoor Brunssum“ aus der niederländischen Partnerstadt Alsdorf. Auf Einladung des Partnerschaftskomitees der Stadt Alsdorf waren die Musiker zu einem Konzert angereist. Unter der Leitung des bestens aufgelegten Dirigenten Wim Schepers, der sich mit launigen Worten immer wieder an das Publikum wandte und humorvoll auf das Kommende einstimmte, und begleitet am Klavier von Gerald Wijnen, begeisterte der Chor gut eineinhalb Stunden bei kostenlosem Eintritt das Publikum im nahezu voll besetzten Fördermaschinenhaus im Energeticon. Das Konzert stand unter dem Titel „Freude schöner Götterfunken“, und gesanglich auf allerhöchstem Niveau wurde der musikalische Liederbogen von klassischen bis modernen, poppigen und internationalen Stücken gespannt. Bekanntes und weniger  Bekanntes wechselten sich harmonisch zu einer rundum gelungenen Darbietung ab. Mit weihnachtlichen Klängen („Stille Nacht“) endete das Konzert.

Wer den „Rumpens Mannenkoor Brunssum“ noch in diesem Jahr einmal live erleben möchte, der hat dazu Gelegenheit am Samstag, 23. Dezember, 19.30 Uhr, in der Pelgrimskerk, Horizonstraat 73 in Treebeek-Brunssum. „In Brunssum stralen de Sterren“ heißt das Weihnachtskonzert vor Heiligabend, bei dem weitere Künstler auftreten. Der Eintritt beträgt 12,50 Euro (inklusiver einer Tasse Kaffee). 

(apa 29.11.2017)

 Kontakt

Holger Bubel
Citymanagement 

Stadt Alsdorf
A 13 - Amt für Kultur und Öffentlichkeitsarbeit

Hubertusstraße 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 50 - 297
Fax: 0 24 04 / 50-303
E-Mail: holger.bubel@alsdorf.de

© Stadt Alsdorf