Logo Alsdorf (Welle)

„Der talentierte Mr. Ripley“, Montag und Dienstag, 25. und 26. September 2017 in der Stadthalle




Frechheit siegt! Auf diesen Nenner könnte man bringen, was die amerikanische Krimiautorin Patricia Highsmith 1955 in ihrem Roman „Der talentierte Mr. Ripley“ erzählt. Wie Highsmith selbst oft betont hat, sei sie der vollkommenen Amoral ihres „Helden“ Tom Ripley schon während des Schreibens regelrecht verfallen. Dieser Mr. Ripley hat im Roman keinerlei Skrupel, nach einem Mord die Identität eines verwöhnten, reichen Lebemannes anzunehmen. Und der bleibt nicht der einzige Tote auf seinem Weg, der ihn am Ende des Buches nicht etwa ins Gefängnis, sondern unbekümmert in die Freiheit bringt. 1999 wurde das Buch mit Matt Damon in der Rolle des Ripley verfilmt und zu einem Welterfolg.

Auch auf der Bühne der Alsdorfer Stadthalle am Denkmalplatz, auf der das Grenzlandtheater Aachen am Montag und Dienstag, 25. und 26. September, das Stück jeweils um 20 Uhr präsentiert, kann das Publikum spannungsvoll miterleben, wie konsequent Ripley auf der Suche nach einer neuen Identität über Leichen geht.

Die beiden Abende gehören zum Theater-Abo der Kulturgemeinde Alsdorf. Einzelkarten für beide Termine sind zum Preis von je 22 Euro erhältlich, Schüler und Studenten zahlen 11 Euro, jeweils zzgl. Gebühren. Karten gibt es im Kartenhaus in der Stadthalle sowie unter der Telefonnummer 02405/40860. Infos im Internet: www.stadthalle-alsdorf.de.

(apa 08.08.2017)

 Kontakt

Alsdorfer Freizeitobjekte GmbH
Stadthalle Alsdorf

Geschäftsleitung:
ppa. Ernst Erasmus 

Annastraße 2-6
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 90 60 - 10
Fax: 0 24 04 / 90 60 51

E-Mail: 
info@stadthalle-alsdorf.de

Internet: 
www.stadthalle-alsdorf.de

© Stadt Alsdorf