Logo Alsdorf (Welle)

Umbau in der Grundschule Schaufenberg


Zu Besuch bei den Schaufenberger Grundschülern: Bürgermeister Alfred Sonders (4.v.r.) stellte die Umbauarbeiten gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Gebäudewirtschaftsausschusses, Friedhelm Krämer, der GSG-GS-Geschäftsführerin Kathrin Koppe , dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der GSG-GS, Detlef Loosz, sowie der Technischen Beigeordneten Susanne Lo Cicero-Marenberg (hinten, v. links) vor.

Die nachhaltige Sicherung und Attraktivierung aller Schulstandorte hat sich die Stadt Alsdorf ganz dick auf die Fahnen geschrieben. „Wir werden auch das Förderprogramm ‚Gute Schule 2020‘ nutzen, um gezielt in die Infrastruktur zu investieren und unsere Schulen zukunftsfähig zum machen“, beschreibt Bürgermeister Alfred Sonders. „Investitionen in die Bildungslandschaft stehen in Alsdorf seit Jahren ganz oben auf der Agenda!“ Das gilt auch für die Grundschulen in den Ortsteilen. „Kurze Beine, kurze Wege“ – dieses Motto soll in Alsdorf auch in Zukunft gelten.

In Schaufenberg ist schon viel passiert. Hier wurde in den vergangenen Jahren in der Gemeinschaftsgrundschule eine flächendeckende Brandmeldeanlage eingebaut, zudem wurden Brandschutzverkleidungen sowie Türen und Trennbauteile erneuert. Ebenso wurde eine elektroakustische Anlage installiert und die Blitzschutzanlage erneuert. Auch eine Austattung der Klassenräume mit Flachbildschirmen ist umgesetzt worden. Eine Sanierung der Elektroverteilungen rundete dieses Paket ab, in das insgesamt 400.000 Euro geflossen sind.

In 2016 ist mit der Energetischen Sanierung begonnen worden, die im Rahmen des Kommunalesinvestitionsförderungsgesetz (KInvFG) in Nordrhein-Westfalen zu 90 Prozent gefördert wird. Bis 2018 werden die Arbeiten andauern, die hauptsächlich während der Schulferienzeiten stattfinden. Insgesamt 920.000 Euro beträgt die Summe, von der Alsdorf zehn Prozent Eigenanteil zur Verfügung stellen muss. Weitere 200.000 Euro fließen aus kommunalen Mitteln in einen Anbau des Schulgebäudes, der der Wohnnutzung dient. Bereits abgeschlossen ist die LED-Beleuchtung im Erdgeschoss, wo auch Deckenbekleidungen erneuert wurden.

Im laufenden Jahr sollen alle 123 Fenster in den Gebäudeteilen erneuert werden, zudem wird auch im 1. Obergeschoss eine LED-Beleuchtung installiert. Weitere Arbeiten, die während der Sommer- und Herbstferien stattfinden, sind: Deckenbekleidung 1. Obergeschoss, Heizungsarbeiten im Haupt- und „Kastaniengebäude“, Heizungs- und Sanitärarbeiten in der Turnhalle sowie eine Geschossdeckendämmung im Hauptgebäude.

In 2018 folgen eine Instandsetzung und Dämmung der Fassaden sowie Maler- und Dachdeckerarbeiten. Schulleiterin Heike Simons zeigte sich bei der Vorstellung der bisherigen Umbauarbeiten rundum zufrieden. "Ich kann schon jetzt sagen, dass Lehrer, Schüler und Eltern sehr glücklich sind." Zumal die Investition nicht zuletzt auch ein klares Bekenntnis zum Schulstandort sei.

(apa 05.07.2017)

 Kontakt

GSG Grund- und Stadtentwicklung GmbH

Burgstraße 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 599 780
Fax: 0 24 04 / 599 78 19

E-Mail: 
info@stadtentwicklung-alsdorf.de

Internet: 
www.stadtentwicklung-alsdorf.de 

© Stadt Alsdorf