Logo Alsdorf (Welle)

Prozessionsaltar mit Kruzifix an der Wardener Jakobstraße wurde eingesegnet




Nach Instandsetzungsarbeiten ist der Prozessionsaltar mit Kruzifix an der Wardener Jakobstraße von Pater Gerd Blick eingesegnet worden. Der Altar (Denkmal Nr. 60 der Denkmalliste der Stadt Alsdorf) befindet sich in Höhe der Hausnummer 68. In Begleitung von Gottesdienstbesuchern, Messdienern und einer Bläsergruppe ging es von der Kirche zum geschmückten Denkmal, wo die Gruppe unter anderem von der Technischen Beigeordneten der Stadt Alsdorf, Susanne Lo Cicero-Marenberg, begrüßt wurde. Nachweislich fand sich an der heutigen Stelle des Prozessionsaltars bereits 1725 ein Kreuz, an dem die Fronleichnamsprozession aus Hoengen kommend zum Gebet und Segen verweilte. Der Altar steht seit ca. 1920 an dieser Stelle.

(apa 05.07.2017)

 Kontakt

Silvia Weidknecht-Schupp

Stadt Alsdorf
Dezernat II, Untere Denkmalbehörde

Hubertusstraße 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 50 - 350
Fax: 0 24 04 / 50 - 411
E-Mail: silvia.schupp@alsdorf.de

© Stadt Alsdorf