Logo Alsdorf (Welle)

Zweisprachige Leseförderung in der Stadtbücherei – unterstützt von enwor


Die Lust aufs Lesen fördern: Die stellvertretende Büchereileiterin Heike Krämer (links) freut sich über die Bücherspende, die Ina Albersmeier, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit des Energieunternehmens enwor, überreicht.

Erneut hat die Stadtbücherei Alsdorf sich über eine Spende des Energieunternehmens „enwor“ gefreut. Ina Albersmeier, Leiterin der Stabsstelle Marketing/Öffentlichkeitsarbeit bei enwor, hat rund 30 neue zweisprachige Bücher für die Kinder- und Jugendbücherei an Heike Krämer von der Stadtbücherei übergeben.

Die Spende dient der Leseförderung. Es ist es wichtig, junge Menschen frühzeitig zu unterstützen und bestmöglich zu fördern. Dabei ist die Lesefähigkeit eine wichtige Voraussetzung, denn ein großer Wortschatz und eine gute Rechtschreibung sind eine entscheidende Grundlage. Die Förderung der Lesekompetenz und das Erlernen der deutschen Sprache sind Hauptziele der Arbeit der Stadtbücherei. Enwor unterstützt diese Förderung durch Spenden an Schulen, Kindergärten und Büchereien, damit Kinder einen einfachen und kostengünstigen Zugriff auf Bücher haben.

Besonders für Kinder, die mit zwei Sprachen aufwachsen, ist es wichtig, beide richtig zu lernen - und dies wird durch zweisprachige Bücher schon in früher Kindheit erleichtert.

Neben fremd- und mehrsprachigen Kinderbüchern bietet die Stadtbücherei Alsdorf auch Lernhilfen zum Erwerb der deutschen Sprache. Außerdem finden sich fremdsprachige Titel zur Freizeitgestaltung für Erwachsene. 

(apa 17.02.2017)

 Kontakt

Stadt Alsdorf

Stadtbücherei Alsdorf
Leiterin: Angela Silberberg-Schön 

Denkmalplatz
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 9 39 50
Fax: 0 24 04 / 579 999 03

E-Mail:
stadtbuecherei@alsdorf.de

Internet:
www.stadtbuecherei-alsdorf.de


© Stadt Alsdorf