Logo Alsdorf (Welle)

Vorlesen und Malen in der Stadtbücherei: Am 31. März sind kleine Leseratten eingeladen – sehr engagierte Vorlese-Paten


Finsterstern und Funkelstein: In der Alsdorfer Bücherei ziehen die Vorlesepaten ihre kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann.

Seit vielen Jahren ist das Vorlesen für Kinder ein zentraler Veranstaltungspunkt der Stadtbücherei Alsdorf, denn für Kinder bedeutet Geschichten vorgelesen zu bekommen nicht nur Spaß, sondern es trägt auch stark zu ihrer Entwicklung bei. Ein sehr wichtiger Faktor ist dabei die Förderung der Lesekompetenz.

Laut der im Dezember 2016 vorgestellten Pisa-Studie setzt sich der Aufwärtstrend bei der Lesekompetenz der deutschen Schüler weiter fort und erreicht ein Ergebnis über dem des Jahres 2000. Die Bemühungen der letzten Jahre in die Leseförderung zeigt also Früchte. Auch die aktuelle Vorlesestudie der Stiftung Lesen bestätigt das positive Ergebnis.

Die Stadtbücherei Alsdorf wird seit vielen Jahren bei ihren Vorleseaktionen von ehrenamtlichen Vorlesepaten intensiv unterstützt.

Die Vorlesepatin Keziban Yilmaz wird am Freitag, 31. März, um 16.30 Uhr in der Kinderabteilung der Stadtbücherei Alsdorf eine gemütliche Atmosphäre schaffen, in der sie Kindern ab vier Jahren eine Geschichte zum Thema Freundschaft vorliest. Die Kinder werden während des Lesens in das Geschehen einbezogen und das Vorlesen wird zu einem spannenden Erlebnis.

Alle Kinder ab vier Jahren sind herzlich eingeladen in der Leseecke der Kinderbücherei der Geschichte von „Finsterstern und Funkelstein zu lauschen. Es ist eine Geschichte vom Anderssein und wie schwer es ist so akzeptiert zu werden wie man ist. Finsterstern leuchtet nicht so schön wie die anderen und wird deshalb ausgelacht. Als er darum auf die Erde springt, trifft er auf Funkelstein. Der wird auch gehänselt, aber dann werden die beiden Freunde und  gemeinsam ein wunderbares Team!

Damit die Kids das Gehörte und ihre Empfindungen auch weitergeben können, stehen Buntstifte, Wasserfarben und Zeichenblöcke im Anschluss an das Vorlesen bereit. Denn jetzt geht es daran, die vielen Eindrücke auf das Papier zu bringen und vielleicht dabei das ein oder andere (Geschenk-)Bild für Eltern oder Großeltern zu malen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, was auch für die bereitgestellten Materialien gilt. Für weitere Informationen steht Ihnen das Team der Stadtbücherei unter der Telefonnummer 02404/93950 oder per E-Mail stadtbuecherei@alsdorf.de zur Verfügung.

(apa 13.02.2017)

 Kontakt

Stadt Alsdorf

Stadtbücherei Alsdorf
Leiterin: Angela Silberberg-Schön 

Denkmalplatz
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 9 39 50
Fax: 0 24 04 / 9 36 66

E-Mail:
stadtbuecherei@alsdorf.de

Internet:
www.stadtbuecherei-alsdorf.de


© Stadt Alsdorf