Logo Alsdorf (Welle)
Illustration
Illustration Blühstreifen

Blühstreifen

Alsdorf blüht auf

In Alsdorf sind seit 2012 an einigen Straßenrändern neben dem einheitlichen Rasengrün farbenfrohe Blühstreifen zu sehen. Durch Mitarbeiter der Stadt waren bereits im vorausgegangenen Herbst Blumensaatgutmischungen ausgebracht worden, die sich im Laufe des Jahres zu artenreichen, bunten Blühsteifen entwickelten. Die boten dann nicht nur dem Betrachter einen schönen Anblick, sondern auch Hummeln und Bienen den ganzen Sommer über Nahrung. Und daran mangelt es sowohl in der Stadt als auch auf den umliegenden Feldern.

Auch im eigenen Garten kann jeder einen Beitrag leisten, um Bienen, die unsere wichtigsten Erntehelfer sind, mehr Lebensraum und Nahrung zu bieten. Überlassen Sie zumindest einen Teil der Rasenfläche, die für viele Tiere fast eine grüne Wüste ist, der Natur. Lassen Sie wachsen und blühen, was sich von selbst ansiedelt! Die Umwandlung vom Zierrasen zur Blumenwiese funktioniert nicht von heute auf morgen, kann aber durch die Einsaat entsprechenden Saatgutes, so wie es eben die Stadt Alsdorf praktiziert hat, beschleunigt werden.  Und das Ergebnis: Die Natur blüht auf und neben den Bienen werden Schmetterlinge und Käfer zu sehen und vielleicht auch wieder Grillen und Heuschrecken zu hören sein. 

Kontakt

Eleonore Prömpers 

Stadt Alsdorf
A 61 Amt für Planung und Umwelt

Hubertusstraße 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 50 - 300
Fax: 0 24 04 / 50 - 411 
© Stadt Alsdorf