Logo Alsdorf (Welle)
Illustration
Illustration Bauen Baugebiet Müschekamp

Baulasten – Was sind Baulasten?

Eine Baulast ist eine freiwillig übernommene, öffentlich-rechtliche Verpflichtung gegenüber der Bauaufsichtsbehörde, bestimmte das Grundstück betreffende Dinge  zu tun, zu dulden oder zu unterlassen. 

Diese Verpflichtungserklärung kann nur vom Grundstückseigentümer eingegangen  werden. Solche Erklärungen  können Voraussetzungen für die Rechtmäßigkeit eines Bauvorhabens sein.  Es ist immer dann  erforderlich eine Baulast aufzunehmen, wenn das Bauvorhaben auf einem Grundstück nicht baurechtskonform hergestellt werden kann und somit ein oder mehrere Nachbargrundstücke zusätzlich zur Herstellung der Genehmigungsfähigkeit herangezogen werden müssen.

Jede übernommene Baulast wird in das Baulastenverzeichnis der Stadt Alsdorf eingetragen.



 Beispiele:
  • Mein Nachbar kann die erforderliche Abstandfläche auf seinem Grundstück A zu meinem Grundstück B aus verschiedenen Gründen nicht einhalten. Beispielsweise erfüllt der Grundstückseigentümer von den erforderlichen 3 m Abstand zum Nachbarn nur 2 m – was jetzt?
-> Abstandflächenbaulast 
Wird die erforderliche Abstandfläche zur Grundstücksgrenze A durch ein Bauvorhaben nicht eingehalten, kann der Grundstücksnachbar B die fehlende Abstandfläche von mind. 3 m  mittels Baulasterklärung auf sein Grundstück B übernehmen, sofern dieser genügend Abstandfläche nachweisen kann. Der Nachbar B bräuchte somit mind. 4 m Abstand zum Nachbarn A. Der fehlende Meter Abstandfläche (grün) wird dann auf das Nachbargrundstück B angerechnet, sodass der Eigentümer vom Grundstück A die nötigen 3 m Abstandfläche einhalten kann. 

abstandflaechenbaulast


  • Mein Haus wird auf  2 oder mehreren Grundstücken errichtet – Geht das, wenn ja, unter welchen Voraussetzungen?
-> Vereinigungsbaulast 

Ein Gebäude darf nur dann auf mehreren Grundstücken errichtet werden, wenn die betroffenen Grundstücke mittels Baulast zu einem Grundstück erklärt wurden. Durch die vorgenannte Baulasterklärung wird die Überbauung von Grundstücksgrenzen ermöglicht. So kann beispielsweise Grundstück A mit Grundstück B und umgekehrt vereinigt werden. Die beiden Grundstücke sind allerdings nur im bauordnungsrechtlichen Sinne als ein Grundstück anzusehen. Katastermäßig ändert sich nichts, da die eigentlichen Grundstücksgrenzen erhalten bleiben.


Vereinigungsbaulast


  • Ich möchte bspw. meine Garage grenzständig bauen und diese soll länger als die erlaubten 9 m sein – geht das?
-> Anbauverpflichtung 

Wenn ein Gebäude „A“ (hier eine Garage mit „X“ gekennzeichnet) an der Grenze errichtet werden soll, ist dies nur zulässig, wenn der Nachbar  „B“ entweder die Abstandfläche auf sein Grundstück übernimmt (siehe oben), oder sich verpflichtet auf seinem Grundstück, im Fall einer Bebauung entsprechend anzubauen. Ob Nachbar B die gesamte Länge ausnutzt, wenn er sein Grundstück bebauen möchte, ist nicht maßgeblich. Der grenzständige Bau ist entscheidend.

Anbauverpflichtung


  • Ich muss für die Genehmigung meines Bauvorhabens Stellplätze nachweisen, habe aber auf meinem Grundstück „A“ keinen Platz dafür.
-> Stellplatzbaulast 

Wenn für eine Genehmigung Stellplätze, bspw. für Kunden, nachzuweisen sind, man aber selber auf seinem Grundstück „A“ keinen  Platz hat, diese herzurichten, besteht die Möglichkeit, diese fehlenden Stellplätze auf einem fremden Grundstück „B“ zu sichern. Diese gesicherten Stellplätze dürfen max. 300 m vom begünstigten Grundstück entfernt sein und sind dann bspw. ausschließlich nur für besagte Kunden zu nutzen.

Stellplatzbaulast

Kontakt

Frau My Phung Nguyen

Stadt Alsdorf
A 63 Bauordnungsamt

Hubertusstraße 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 50 - 382
Fax: 0 24 04 / 57 999 - 382

E-Mail
MyPhung.Nguyen@alsdorf.de

Kontakt

Verena Redemann

Stadt Alsdorf
A 63 Bauordnungsamt

Hubertusstr. 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 50 - 222
Fax: 0 24 04 / 57 999 - 222

E-Mail: verena.redemann@alsdorf.de

Kontakt

Kerstin Hesse

Stadt Alsdorf
A 63 Bauordnungsamt

Hubertusstraße 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 50 - 355
Fax: 0 24 04 / 57 999 - 355

E-Mail: kerstin.hesse@alsdorf.de

© Stadt Alsdorf