Logo Alsdorf (Welle)

buergerportal.alsdorf.de

Die letzten Meter: Im Annapark startet der Endausbau der Schachtstraße

Jetzt geht es auf die letzten Meter: Im übertragenen und im wörtlichen Sinne....

Energieberatung soll Einsparpotenziale im Wohnhaus aufzeigen

Beim Thema Energiesparen gehen die Stadt Alsdorf, die Verbraucherzentrale und...

Stadtradeln 2020: Ab Montag geht es los

Die Stadt Alsdorf und die Städteregion Aachen laden auch in diesem Jahr mit den...

Termine im Rathaus Alsdorf vereinbaren

Aufgrund des Corona-Virus ist das Rathaus für unangemeldete Besucherinnen und...
>>Alle aktuellen Meldungen
 
Illustration
Illustration

Vorkaufrechtsbescheinigung

Zur Übertragung eines Grundstückes auf einen oder mehrere Eigentümer ist zur Umschreibung im Grundbuch ein sogenanntes Negativzeugnis bzw. Negativattest der Gemeinde erforderlich.

Die gesetzliche Grundlage findet sich in den §§24 ff des Baugesetzbuches (BauGB).

Grundsätzlich muss der Verkäufer oder Käufer die Stadt über den Verkauf/Kauf eines Grundstückes unterrichten und die Auskunft einholen, ob ein mögliches Vorkaufsrecht ausgeübt wird. In der Regel übernimmt dies der beurkundende Notar.

Besteht kein Vorkaufsrecht oder wird es nicht ausgeübt, hat die Stadt hierüber unverzüglich ein Zeugnis auszustellen. Sofern dies nicht ausgestellt ist, kann der neue Eigentümer nicht im Grundbuch eingetragen werden.

Die Kosten der Vorkaufrechtsverzichtserklärung belaufen sich auf 20,00 €.

 Kontakt

Miriam Molitor

Stadt Alsdorf
A 61 Amt für Planung und Umwelt

Hubertusstraße 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 50 - 236
Fax: 0 24 04 / 57999 - 236
E-Mail: miriam.molitor@alsdorf.de

© Stadt Alsdorf