Logo Alsdorf (Welle)


Welches Formular suchen Sie?

Onlinedienste der Stadt Alsdorf



Illustration
Luftbild Alsdorf Illustration Bauen Illustration Garage Stadtpanorama Stadtpanorama Rauchmelder Wohnen am Annapark Müschekamp Alsdorf während der Bauzeit

A 63 Bauordnungsamt

Das Bauordnungsamt der Stadt Alsdorf hat bei der Errichtung, der Änderung, dem Abbruch, der Nutzung, der Nutzungsänderung sowie der Instandhaltung baulicher Anlagen darüber zu wachen, dass die öffentlich-rechtlichen Vorschriften und die auf Grund dieser Vorschriften erlassenen Anordnungen eingehalten werden.


Öffentlich-rechtliche Vorschriften:

  • Bundesrecht (z.B. Baugesetzbuch, BauGB)
  • Landesrecht ( besonders Landesbauordnung NRW mit Anforderungen an Genehmigungsverfahren, Bauausführung, )
  • Ortsrecht  (z.B. Flächennutzungspläne, Bauleitpläne, Gestaltungssatzungen zur Bebaubarkeit und Gestaltung der Baugrundstücke)
  • Baunebenrecht (z.B Denkmalschutz, Wasser-, Natur- und Landschaftsschutz, Umwelt- und Immissionsschutz, Gewerbeaufsicht, Abfallbeseitigung, Straßen- und Wegebau usw.)

Mehr erfahren Sie hier.

Die öffentlich-rechtlichen Vorschriften zum Bauen gelten sowohl für genehmigungsbedürftige Bauvorhaben als auch für solche, die von der Durchführung eines Baugenehmigungsverfahrens freigestellt sind.

 

Bauvorhaben:

  • Neubauten
  • Umbauten und Veränderungen am Gebäude
  • Nutzungsänderungen
  • Aufschüttungen und Abgrabungen
  • Abbruch
  • Nebenanlagen
  • Zäune bzw. andere Einfriedungen


Da bei einem Bauvorhaben viele rechtliche Dinge zu beachten sind, ist eine Bauberatung unbedingt anzuraten. In einem solchen Beratungsgespräch kann meistens schon abschließend geklärt werden, ob die Planung baurechtlich zulässig ist  oder ob umgeplant werden muss, damit das Bauvorhaben genehmigungsfähig wird.

Für eine Bauberatung stehen die Mitarbeiter des Bauordnungsamts während der allgemeinen Besuchszeiten Mo., Di. Do. und Fr. von 8.30 Uhr bis 12 Uhr und Mittwoch von 14 Uhr – 18 Uhr zur Verfügung.


Bauzustandsbesichtigungen der Rohbaufertigstellung bzw. der abschließenden Fertigstellung  sowie ggf. Bauüberwachungen werden ebenfalls von der Bauaufsicht durchgeführt. Dabei wird überprüft, ob das ausgeführte Bauvorhaben entsprechend der Baugenehmigung ausgeführt wurde und ob alle Bedingungen und Auflagen der Baugenehmigung erfüllt wurden.

Des Weiteren ist das Bauordnungsamt auch eine Ordnungsbehörde und dient der Gefahrenabwehr. So werden Verstöße gegen die Bauordnung, z.B. Bauen ohne Baugenehmigung, Bauen abweichend von der Baugenehmigung oder von den eingereichten Unterlagen im Freistellungsverfahren verfolgt. Beim Bau ohne Baugenehmigung wird die Baustelle sofort stillgelegt oder die Nutzung untersagt.

Mehr erfahren Sie hier: Bauanträge


Kann das Bauvorhaben nicht durch eine nachträgliche Genehmigung legalisiert werden, so muss der Bauherr  die rechtswidrigen Bauteile entfernen oder ändern. Dies gilt insbesondere, wenn dem Nachbarschutz dienende Bestimmungen verletzt wurden. Zusätzlich wird ein Bußgeldverfahren gemäß  § 84 BauO NRW  eingeleitet. Wer gegen die hier aufgeführten Vorschriften verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße von bis zu 50.000 Euro geahndet werden kann. Das gilt insbesondere, wenn dem Nachbarschutz dienende Bestimmungen verletzt wurden.

Bei der Tätigkeit des 
Bauordnungsamts geht es ebenfalls um die Abwehr von Gefahren für Leben oder Gesundheit. In diesem Zusammenhang ist die Durchsetzung der bauordnungsrechtlichen Bestimmungen zur Gewährleistung der Standsicherheit von baulichen Anlagen, zum Schutz gegen schädliche Einflüsse, zur Gewährleistung eines ausreichenden vorbeugenden Brandschutzes, zur Gewährleistung eines ausreichenden Schall- und Erschütterungsschutzes  usw. zu nennen.


Weiterhin werden gemäß PrüfVO NRW wiederkehrende bauaufsichtliche Prüfungen bei Sonderbauten wie Schulen, Versammlungsstätten, Großgaragen, Verkaufsstätten, Beherbergungsstätten, Altenheimen in Zusammenarbeit mit der Brandschutzdienststelle der Städteregion Aachen und dem Brandschutztechniker der Stadt Alsdorf durchgeführt.

Bei Vorliegen eklatanter, baulicher Mängel nimmt die Bauaufsicht auch an Brandschauen teil und wendet ggf. ordnungsbehördliche Maßnahmen bis zur Beseitigung der vorgefundenen Mängel an. 

Kontakt

Regine Jordan
Amtsleiterin 

Stadt Alsdorf
A 63 Bauordnungsamt

Hubertusstr. 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 50 - 383
Fax: 0 24 04 / 57 999 - 383
© Stadt Alsdorf