Logo Alsdorf (Welle)

Neuer „Reinigungsprofi“ für die Innenstadt




Hohe Saugkraft und dabei ganz schön leise: In Sachen Sauberkeit ist ab sofort der City-Sauger in Alsdorf unterwegs. Das neu angeschaffte Gerät kann mit vielen Vorteilen punkten, denn es arbeitet zu 100 Prozent elektrisch und ist behindertengerecht bedienbar. Und: Die Stadt wird sauberer, die Arbeitszeit kann von Mitarbeitern des städtischen Eigenbetriebs effektiver genutzt werden. 20.000 Euro hat die Anschaffung des neuen "Reinigungsprofis" gekostet. Eine Investition, die sich rasch auszahlt, ist Bürgermeister Alfred Sonders sicher. Haupteinsatzort des neuen Gerätes wird der Innenstadtbereich mitsamt Annagelände sein. Insbesondere dort gab es des öfteren Beschwerden von Anwohnern, die sich über viele Glasscherben im Bereich des Wassertisches und entlang der Wege beklagten. Diese Hinterlassenschaften von Müllsündern sind kein Problem für den City-Sauger. Sonders: "Bisher hatten wir kaum Möglichkeiten, die Glasscherben ohne großen Aufwand zu entfernen." Nun aber können sie im Nu aufgesaugt werden. Mehr Sicherheit, mehr Sauberkeit im Stadtbild - das gilt auch für diejenigen, die das Gerät bedienen - es ist mit Staubfiltern und weiteren Sicherheitsfeatures ausgestattet. 

(apa 03.02.2020)

 Kontakt

Detlef Meinert

Stadt Alsdorf A 66 
Eigenbetrieb Technische Dienste

Carl-Zeiss-Straße 20
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 55 450 - 13
E-Mail: detlef.meinert@alsdorf.de

© Stadt Alsdorf