Logo Alsdorf (Welle)

„Das kann Watt“: Dalton Gymnasium Alsdorf schafft Lastenfahrrad an – Ökologisch und ein guter Werbeträger




„Eine vorbildliche Aktion“, lobt Bürgermeister Alfred Sonders, als er das neue Lastenfahrrades begutachtete, das Wilfried Bock, Leiter des Alsdorfer Dalton Gymnasiums, jetzt vorstellte. Ein Rad, wie man es Holland schon lange kennt, ein Hollandrad mit einem geräumigen Kasten, in dem  Radfahrer auch mal größere und schwere Dinge transportieren können. Lasten eben.  Unterstützt wird der Pedalritter durch einen E-Motor. „Vor dem Hintergrund, dass unser Schulgelände sehr weitläufig ist, haben wir mit der Unterstützung von Sponsoren ein Bakfiets als ‚Dienstfahrrad‘ für die Hausmeister und die Sekretärinnen beschafft“, erläutert Schulleiter Bock. So können kurze Wege - auch in die Stadt - mühelos und ökologisch unbedenklich zurückgelegt werden. „Darüber hinaus ist unsere Bakfiets ein idealer Werbeträger“, so Bock, der das Fahrrad prompt mit einer schön-auffälligen Werbung für seine Schule ausgestattet hat. Das Motto: "Eine Last weniger - Das kann Watt!"

Unterstützt wurde die Schule durch die Buchhandlung Thater, die Stadtentwicklung Alsdorf SEA (vormals GSG), belazona Alsdorf (Fam. Raszkowski), die Werbeagentur Lavit Alsdorf und der Förderverein des Gymnasiums der Stadt Alsdorf.

Die Schule will ein Zeichen für umweltfreundliche Technologie setzen und dafür in der Stadt und insbesondere bei den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern der Schulgemeinde werben. Das Motto lautet: „Eine Last weniger - Das kann Watt!“ „Eine Idee, die Schule machen sollte“, wünscht sich Bürgermeister Sonders. 

(apa 19.06.2019)

 Kontakt

Marion Wingen
Amtsleiterin 

Stadt Alsdorf
A 13 Amt für Kultur und Öffentlichkeitsarbeit

Hubertusstraße 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 50 - 390
Fax: 0 24 04 / 57 999 - 390
© Stadt Alsdorf