Logo Alsdorf (Welle)

Großer Andrang: Vortrag von VHS und Integrationsrat beleuchtet Rolle des Islams in der Gesellschaft




Der Andrang war groß. „Es waren etwa 60 Zuhörerinnen und Zuhörer da“, freut sich Mevlüt Zorlu, Vorsitzender des Integrationsrates der Stadt Alsdorf. Der Integrationsrat der Stadt Alsdorf hatte gemeinsam mit Partnern einen Vortrag organisiert und den Referenten Yunus Ulusoy nach Alsdorf geholt.  Yunus Ulusoy ist Leiter des Programmbereichs Demografischer Wandel, Migration und Arbeitsmarktfolgen in der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung an der Universität Duisburg-Essen. Die Geschichte des Islams und die aktuelle Situation in Deutschland lebender Muslime standen im Mittelpunkt des interessanten Vortrags, zu dem der Integrationsrat in Kooperation mit der Volkshochschule Nordkreis und dem Kommunalen Integrationszentrum der Städteregion Aachen eingeladen hatte.

Die Themen konnten aktueller nicht sein: Je sichtbarer der Islam in Deutschland und in Europa wird und je mehr seine Gläubigen sich zur Wort melden, umso mehr wird er als Herausforderung oder als Problem wahrgenommen. Woran liegt das? Was bewirken menschenverachtende Terrororganisationen wie der IS im Erscheinungsbild des Islams und wie reagieren Muslime? Inwieweit bestimmen Rechtspopulisten und Islamhasser die Agenda unseres Zusammenlebens und wie reagieren die demokratische Politik und Gesellschaft darauf? In seinem Vortrag ging Yunus Ulusoy auf diese Fragen ein. Dabei erklärte er die Grundzüge dieser für viele fremd gebliebenen Religion, zeichnete ihre Geschichte in Europa nach. Am Schluß wurde erörtert, ob doch der Islam oder nur die Muslime zu Deutschland und Europa gehören. 

(apa 08.01.2019)

 Kontakt

Stefan Schaum

Stadt Alsdorf
A 13 Amt für Kultur und Öffentlichkeitsarbeit

Geschäftsführer des Integrationsrates

Hubertusstraße 17
D-52477 Alsdorf

Telefon: 0 24 04 / 50 - 298
Fax: 0 24 04 / 57 999 - 298
E-Mail: stefan.schaum@alsdorf.de

© Stadt Alsdorf