Logo Alsdorf (Welle)

Volles Programm rund um Schottland auf dem Europafest




Festlich geschmückt sein wird die Innenstadt auch in diesem Jahr wieder zum Europafest, wenn Stadt Alsdorf, Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing Alsdorf und Partnerschaftskomitee der Stadt Alsdorf einladen. Diesmal werden Blau und Weiß die dominierenden Farben sein, wenn sich alles um das Mottoland Schottland drehen wird. Dazu gibt es wieder ein buntes Programm für Jung und Alt.

Traditionell wird das Fest mit dem Fassbieranstich durch Bürgermeister Alfred Sonders eröffnet. Im Rahmen der Kirmes wird das wieder der Fall sein, und zwar am Freitag, 7. September, um 17 Uhr auf der Annaplatte im Schatten des Fördergerüstes und mit den landestypischen schottischen Klängen der Dudelsackmusik von Hens Nüssgens und Dr. Manfred Claßen. Zu diesem schönen Anlass haben sich auch wieder zahlreiche Vertreter und Abordnungen aus den Alsdorfer Partnerstädten Brunssum, St. Brieuc und Hennigsdorf angekündigt.

Im Anschluss an den Fassbieranstich und gemütlichem Beisammensein wird in der Galerie der Stadtbücherei die Fotoausstellung zum Mottoland Schottland eröffnet, bevor um ca. 22.15 Uhr das große Feuerwerk über dem Annapark mit spektakulärem Lichtspiel am Abendhimmel beginnt.

Am Samstagmorgen präsentiert die Stadtbücherei Alsdorf ab 11 Uhr mit Unterstützung des Partnerschaftskomitees der Stadt Alsdorf wieder zahlreiche Medien zum diesjährigen Partnerland: Bücher, Reiseführer sowie digitale Medien zu und über Schottland werden im Rahmen eines „keltischen Frühstücks“ zur Begutachtung vorgestellt. Vor der Stadtbücherei wird es auch wieder den beliebten Bücherflohmarkt geben. Stöbern, lesen und für kleines Geld erwerben, das ist die Grundidee dieses Flohmarktes. Mit dem Erlös können wieder aktuelle Medien für die Stadtbücherei erworben werden.

Der Nachmittag ist wieder ganz den Alsdorfer Seniorinnen und Senioren gewidmet, wenn Bürgermeister Alfred Sonders zum Seniorennachmittag einlädt. Alsdorfer Künstler, Musiker, Tänzer werden dann zur Freude der betagteren Mitbürgerinnen und Mitbürger ihr Können präsentieren – wie stets vor „ausverkauftem Haus“ in der Stadthalle.

Gleichzeitig wird aber auch bereits in der Innenstadt gefeiert. Neben der Flaniermeile Bahnhofstraße und Rathausstraße mit zahlreichen Buden und Schaustellern lädt der Denkmalplatz mit einem unterhaltsamen Bühnenprogramm ein. Die Kirmes hat ohnehin von freitags bis montags für die Besucher geöffnet und hält wieder zahlreiche Fahrgeschäfte, Buden, Kulinarisches und kurzweilige Angebote vor.

Keltisch – schottisch und irisch – geht es derweil auf dem Platz hinter der Stadthalle und dem dort ansässigen Seniorenwohnheim zu. Einrichtungsleiter Ralf Marleaux und sein Team haben für samstags und sonntags mit Unterstützung des Deutsch-Schottischen Freundschaftsbundes ein prächtiges, schottisch-irisches Unterhaltungsprogramm zusammengestellt. Die Musikgruppen „Mhara“ und „Shinding“ werden Irish Folk vom Feinsten bieten, die Irish Dancer „Chailini“ von der Bühne aus die Besucher mitreißen. Zu irischer Musik und Tanz gibt es schottische Spezialitäten – landestypische Speisen und – was sonst – schottischen Whiksy bester Qualität. Dort, auf dem „Keltischen Platz“ können sich Besucher bei Frank Staudinger, Vorsitzender des Deutsch-Schottischen Freundschaftsbundes, und dessen Verein informieren, wie man etwa ganz leicht ein Schottischer Lord wird, und dazu erhält der Interessierte auch wertvolle Tipps und Informationen zu Schottland.

Mit Einbruch der Dunkelheit ist der Europafestsamstag aber keineswegs beendet. Auf dem St-Brieuc-Platz lädt die KG Scharwache nämlich wieder ein zu stimmungsvollen Stunden bei ihrer „Oldie-Night“. Bei rockiger Musik, kühlen Getränken und deftigen Speisen geht es ab 19.30 Uhr rund auf dem Platz.

Alle Jahre wieder ist er ein Augen- und Ohrenschmaus: Der große Festzug, der am Europafest-Sonntag, 09. September, durch die Alsdorfer Innenstadt zieht und Start eines umfangreichen Familienangebotes ist. Um 11.00 Uhr geht es los.  Farbenprächtige Bilder und zackigen Marschrhythmen, wenn sich Alsdorf passend zum Partnerland im schottischen Blau-Weiß herausputzt. Für eine besondere schottische Note sorgen unter anderem die „Dudelsackgruppe Hochland Heistern“ und „Drums & Pipes Dreiborn“. Nach dem Festzug geht es musikalisch weiter. Ein „Best Of“ der aktuellen Popmusik, Schlagerhits und Ohrwürmern präsentieren „Silvi und Ralf“ ab 12.30 Uhr auf der Bühne des Denkmalplatzes. Alternativ dazu kann man auf dem Stadtplatz hinter der Stadthalle in angenehmer Atmosphäre und bei einem kühlen Getränk mit „Jazz im Garten“ entspannen.

Auch ein Abstecher zur Kirmes auf dem Annaplatz lohnt. Die öffnet am Sonntag bereits um 11 Uhr. Für einen Shoppingbummel präsentiert sich die Alsdorfer Geschäftswelt am Europafest-Sonntag von ihrer besten Seite. Ab 13 Uhr werden zahlreiche Händler ihre Türen öffnen. Auch die Alsdorfer Gastronomen halten ihre kulinarischen Leckerbissen bereit.

 

Zugweg:

Aufstellen werden sich die etwa 50 Gruppen des Festzugs am Willy-Brandt-Ring. Von hier aus nimmt der Festzug folgende Route: Martinstraße, Übacher Weg, Denkmalplatz, Rathausstraße, Hubertusstraße, Otto-Wels-Straße, Martin-Luther-Straße, Albrecht-Dürer-Straße, Alte Luisenstraße, Broicher Straße, Weinstraße, Bahnhofstraße und Rathausstraße. Vor der Stadthalle wird sich der Tross auflösen. 

(apa 27.08.2018)
© Stadt Alsdorf